Wie wollen wir als Juden, Christen und Muslime zusammen in Deutschland leben? Dieser Frage sind wir letzten Montag im Konferenzraum des CSBME nachgegangen. Dazu haben wir die folgenden Gästen geladen: Eren Güvercin, Journalist und Gründer der Alhambra Gesellschaft und Alexander Sperling, Geschäftsführer des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Westfalen-Lippe. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christiaan Lorenzen. Für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule initiiert wurde das Projekt von Idris Riahi. Besonders lobend zu erwähnen sind die Schüler*innen der Klassen HAI2a und HAI3a, die im Vorfeld nahezu zweihundert Fragen gesammelt hatten. Ein kleiner Auszug der Fragen konnte kompetent von den Gästen beantwortet werden. Weitere Veranstaltungen zum Thema religiöse Begegnung insbesondere zwischen Juden, Muslimen und Christen sind in Planung.

BNE Ziele